Dienstag, 25. März 2014

Silber: Das erste Buch der Träume - Kerstin Gier








Silber: Das erste Buch der Träume - Kerstin Gier (Rezension)

Verlag: FISCHER FJB
Preis: 18,99€
Seitenzahl: 411 Seiten
Genre: Jugendbuch
Format: Gebunden
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum: Juni 2013





Livs Träume werden in letzter Zeit immer verrückter und unheimlicher ... gespenstische Türen mit Knäufen in Eidechesenform, sprechende Steinfiguren und ihr geliebtes Kindermädchen läuft wie wildgeworden mit einem Beil durch die Gegend.
Einer ihrer Träume beschäftigt sie besonders, denn in ihm war sie nachts auf einem Friedhof und hat vier Jungen bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet. Das Interessanteste daran ist, dass es diese vier Jungs wirklich gibt, denn sie gehen mit Liv zur selben Schule. Eigentlich findet Liv die vier ganz nett, aber es ist ihr unheimlich, dass sie Dinge über sie wissen, die sie außerhalb ihrer Träume nie preisgeben würde. Wie kann das sein und vor allem wie machen sie das? Einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen ...




Zuerst muss ich natürlich das Offensichtliche ansprechen, Cover und Gestaltung des Innenlebens vom Buch sind einfach phänomenal und konnten mich restlos begeistern. "Blümchen hier und Schnörkelchen da" sind genau mein Geschmack :)

Auch wenn die Geschichte etwas ganz besonderes ist, war doch wieder am meisten vom Schreibstil der Autorin begeistert. Wie sie Liv mit einem Quäntchen an Selbstironie und Sarkasmus ausgestattet hat, hat mir sehr gut gefallen und das Lesen zu einem riesen Spaß gemacht. Mit einem Lächeln wartete man immer darauf, in welches Abenteuer sie als nächstes schlittert. Ein bisschen Liebesgeschichte ist in diesem Buch natürlich auch zu finden, aber ganz Gier typisch kommt sie keineswegs schnulzig und langatmig daher. Das ist vor allem der liebevollen und besonderen Gestaltung der Charaktere zu verdanken. Liv ist mutig und neugierig, vor allem aber läuft sie nicht mit einer rosaroten Brille durchs Leben und meistert es immer mit einem doch geradezu charmanten Humor. Aber auch alle anderen Charaktere des Buches haben ihre speziellen Besonderheiten, die sich auch in ihren Träumen widerspiegeln.

Begeistert war ich auch wieder davon, wie es Kerstin Gier immer wieder in ihren Büchern schafft, die Umgebung sehr detailreich zu beschreiben, ohne dabei in einen langatmigen Schreibstil zu verfallen.

Viel mehr gibt's zum Buch eigentlich auch nicht zu sagen. Ich war restlos begeistert und kann nur minimal Pünktchen abziehen, die den Lesegenuss aber keinesfalls schmälern. Gespannt warte ich bereits auf den zweiten Teil dieser Reihe, der im Juni erscheinen wird.



Ich liebe Bücher von Kerstin Gier. Ihr besonderer Schreibstil macht jedes Buch zu einem besonderen Erlebnis. Es war einfach wundervoll mit Liv durch diese verrückte Geschichte zu gehen und dabei immer neue kleine Brocken des Geheimnisses zu erfahren.
Etwas ganz besonderes ist auch die Gestaltung des Buches. Vom Cover ist man schon hin und weg, aber auch das Innenleben des Buches hat gestalterisch einiges zu bieten.




Gestaltung: 5/5
Idee der Geschichte: 4,5/5
Umsetzung: 5/5
Charaktere: 4,5/5
Sprache: 5/5
Unterhaltungswert: 5/5
Ideenreichtum: 5/5
Nachdenklichkeit: 4/5
Bildungswert: 4/5
Lesetempo: 5/5

Gesamte Punktzahl: 47/50  

Für diese tolle Geschichte und den einmaligen Schreibstil erhält Kerstin Gier von mir viereinhalb von fünf Büchern und eine absolute Leseempfehlung. Mit diesem Buch muss man einfach Spaß haben und das gewisse Etwas an Spannung fehlte natürlich auch nicht.



Kommentare:

  1. Huhu,
    von "Siber" war ich wirklich überrascht. Ich hätte nicht gedacht, dass es mir sooo gut gefällt!
    Ich warte auch schon voller Sehnsucht auf den zweiten Band. Leider müssen wir noch ein bisschen warten, bis er endlich erscheint. Aber wie sag man so schön: Vorfreude ist die schönste Freude. Und ich bin abgefüllt mit Vorfreude! :)

    LG, Nina

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Nina,

    ja, das Buch ist sowas von toll und ich hätte den nächsten Teil auch gern schon zum Lesen hier! Weißt du, ob es wieder eine Trilogie sein wird?

    Sonnige Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. schöne grüße aus dem schönen Franken zurück ;)
    das Buch steht ganz oben auf meiner Wunschliste, werde es mir nächsten Monat kaufen :)

    AntwortenLöschen
  4. Das musst du unbedingt machen und wirst es garantiert nicht bereuen :) Ich fiebere dem nächsten Teil schon entgegen!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Nicole,
    hach, dein Blogdesign gefällt mir aber gut, so schön sauber und schlicht :-)
    Ich habe bisher nur Rubinrot von Kerstin Gier gelesen, kann mich da aber an nicht mehr viel erinnern. Deshalb war mir der Hype um dieses Buch hier relativ schnurz, aber genau wie du stehe ich auf Schnörkel hier und Blümchen da. :-D Du musst mal "Wen küss ich und wenn ja, wie viele" lesen, das ist auch voller kleiner toller Zeichnungen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Hallo meine Liebe,

    vielen lieben Dank für dein nettes Lob :) Ich freue mich immer riesig, wenn anderen gefällt, was ich hier so mache!
    Das Buch muss ich mir unbedingt mal anschauen. So, wie du es beschreibst, ist es sicher was für mich :)

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Hallo :)
    das Buch hatte ich auch schön häufiger in den Händen, hab es aber nie als Dringend empfunden. Aber du hast mich jetzt echt neugierig gemacht :)
    Eine wunderschöne Seite hast du hier (die Eule finde ich total knuffig)

    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Eva,

      du musst es unbedingt lesen. Kerstin Giers Schreibstil ist einfach einmalig und ich kann nie genug davon bekommen.

      Danke für das tolle Lob! Ich mag die Eule auch mega gern :)

      Dir noch einen schönen Sonntag!

      Löschen