Mittwoch, 11. Juni 2014

Addicted to You (Atemlos) - M. Leighton




Atemlos: Addicted to You - M. Leighton (Rezension)

Verlag: Heyne Verlag
Preis: 8,99 €
Seitenzahl: 320 Seiten
Genre: Roman (New Adult)
Format: Taschenbuch
Erscheinungsdatum: April 2014



Die junge Studentin Liv begegnet auf dem Junggesellinnenabschied ihrer Freundin Shawna Cash Davenport. Nach außen hin ist der scheinbar coole Clubbesitzer ein Bad Boy, wie er im Buche steht und gehört damit zu der Sorte Mann, die Liv besser meiden sollte. In der Vergangenheit hat sie sich durch genau diese Art Mann die Finger verbrannt und ihr Herz wurde gebrochen. Durch Zufall lernt sie Nash kennen, den bodenständigen, zuverlässigen und vor allem nicht minder attraktiven Zwillingsbruder von Cash. Während Nash Liv alles bieten könnte, wonach sie sich schon immer gesehnt hat,  treibt Cash durch ihre wildesten Fantasien. Die Situation entwickelt sich zu einem mitreißenden Dreiecks-Wirrwarr, das Liv vor eine scheinbar unmögliche Entscheidung stellt. Wird sie auf ihr Herz oder auf ihren Kopf hören?



Zum Buch werde ich diesmal nicht sehr viele Worte verlieren, weil ich nicht ganz unvoreingenommen bin. Das Genre New Adult kann mich einfach nicht vom Hocker reißen. Handlungen und Charaktere sind immer sehr flach gehalten und wenn man ein Buch aus dem Genre gelesen hat, hat man sie meiner Meinung nach fast alle gelesen.Trotzdem muss ich gestehen, dass es selbst für mich eines der besseren Bücher aus dem Genre New Adult ist.

Interessant war für mich zunächst, dass die Geschichte aus den Blickwinkeln der verschiedenen Protagonisten geschrieben ist. Die Umsetzung finde ich allerdings nicht sonderlich gut gelungen. Livs Perspektive war für mich ganz gut zu lesen und sie war mir trotz der recht oberflächlichen Ausarbeitung sehr sympathisch. Auch Nash und Cash waren für mich sehr angenehme Charaktere. Nur hier kommt auch schon eine für mich gravierende Schwäche. Während man die Schreibweise von Nash' Perspektive der ganzen Geschichte noch ganz angenehm und realistisch findet, ist es bei Cash meiner Meinung nach völlig in die Hose gegangen. Immer wenn ich die Geschichte aus seinem Blickwinkel gelesen habe, hatte ich das Gefühl, dass gerade eine Frau die Verhaltensweisen eines Mannes parodiert. Sämtliche Sprüche und Gedankengänge waren so extrem überzogen, dass es für mich einfach nicht zu einer realen Person gepasst hat. Als ich die Cash-Abschnitte gelesen habe, hatte ich immer eine verkleidete Frau vor mir, die mit tiefer, verstellter Stimme versucht einen Mann nachzumachen, wenn er sich von seiner schlechtesten und machomäßigsten Seite zeigt. 

Dieser Perspektivenwechsel ist in sofern gelungen, dass man immer auch ohne Überschrift beim Lesen sofort wusste, in welchem Kopf man sich gerade befindet. Der Schreibstil ist ansonsten sehr gut und flüssig zu lesen, obwohl er literarisch nicht sehr viel zu bieten hat. Gut fand ich, dass nicht wie in anderen Büchern dieser Art übertrieben auf die Komplexe, der Protaginistin eingegangen wurde. Es wurde am Rande ab und zu erwähnt, dass sie sich nicht immer für den total sexy Vamp hält, aber bei weitem nicht so übertrieben, wie man das sonst so kennt.

Die Geschichte plätscherte für mich bist fast zum Schluss seicht dahin, bis eine Stelle kam, an der ich dachte, jetzt kommt es doch noch zur heiß ersehnten Wendung, die Spannung verspricht. Leider hatte ich dieses Gefühl nur in etwa eine Seite lang. Dann kam es tatsächlich zu einer unerwarteten Wendung, die allerdings für mich so sehr an den Haaren herbeigezogen und völlig unrealistisch war, dass ich fast losgelacht hätte, weil es doch sehr absurd war.

Jetzt hab ich doch wieder viel mehr zum Buch geschrieben, als ich es eigentlich wollte. Aber so ist das, wenn man einmal im Schreibfluss ist. Auch wenn mir das Buch nicht wirklich gut gefällt, werde ich den Rest der Reihe sicher auch noch lesen, weil ich es gar nicht mag, wenn eine angefangene aber nicht beendete Reihe in meinem Bücherregal wohnt ^^



Für alle Liebhaber des New Adult sicher ein Highlight. Für alle anderen eine seichte Unterhaltung für zwischendurch, die man nicht unbedingt gelesen haben muss. Die erotischen Szenen sind ganz nett, aber nichts, was das Buch herausragen lässt.



Gestaltung: 5/5
Idee der Geschichte: 3/5
Umsetzung: 3/5
Charaktere: 3,5/5
Sprache: 3,5/5
Unterhaltungswert: 3/5
Ideenreichtum: 3,5/5
Nachdenklichkeit: 4/5
Bildungswert: 3/5
Lesetempo: 4/5
Gesamte Punktzahl: 35,5/50  


Für mich war dieses hochgelobte Buch nicht so gut wie für viele andere, weshalb ich nur dreieinhalb von fünf Büchern vergeben kann. New Adult ist scheinbar einfach nichts für mich. Aber für alle anderen, die sich in diesem Genre wohlfühlen, bedeutet "Atemlos: Addicted to You" sicher eine Menge Lesespaß. Denn selbst für mich gehört es zu den besseren Stücken aus diesem Genre.


Kommentare:

  1. das mit dem perspektivwechsel kllingt gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      ja, das mit dem Perspektivwechsel ist eine gute Sache. Schade nur, dass es nicht ganz so gut umgesetzt wurde.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Also die Meinungen zu diesem Buch gehen echt weit auseinander. Da ist ja von super über naja bis bähhh echt alles dabei. :D Ich bin mittlerweile echt verwirrt, scheinbar muss ich es doch selbst lesen. :)
    Tolle Rezension!
    Ich wünsch dir noch ein paar schöne Stunden von diesem Mittwoch. :)

    Liebe Grüße ♥
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Katja :)

      ich denke, wenn dir New Adult gefällt, wirst du dieses Buch sicher sehr mögen. In allen anderen Fällen weiß ich es nicht ^^ Wenn ich dieses Buch komplett danach bewertet hätte, wie es mir gefallen hat, hätte es nur zwei Bücher bekommen. Aber ich hab da Abstriche gemacht, weil mir bisher noch kein Buch aus diesem Genre gefallen hat und es somit wohl eher an mir als an den Büchern liegt.

      Ganz liebe Grüße an dich meine Liebe :)

      Löschen
  3. Hey,
    ich bin mal so frech und tagge dich;) Vielleicht hast du ja Lust, mitzumachen:)
    http://anneblogt.de/?p=1693

    LG
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, bin gern dabei. Sind sehr schöne Fragen :)

      Löschen